26. Februar 2005

Familienskifahrt zum Zauchensee

Mit Durchführung der Vereinsmeisterschaft

Der Run auf diese Fahrt nahm heuer wieder zu.

81 Teilnehmer in zwei Bussen machten sich auf den Weg zum Zauchensee. Endlich war es wieder so weit:

Die fünfte Vereinsmeisterschaft wird ausgetragen.

Ab 12:30 Uhr wurden auf der Zeitmessstrecke die kleinen und großen Rennläufer durch den Stangenwald des Riesenslaloms gejagt.

Besonders Ehrgeizige ließen sich vormittags im Sportgeschäft schnell noch die Skier wachseln und die Kanten schleifen, um wenigstens beim Material am besten vorbereitet zu sein.

62 Teilnehmer kämpften in acht Klassen um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Viele hatten sehr gute Chancen das Rennen für sich zu entscheiden. Doch spektakuläre Stürze und das Ausscheiden einiger Favoriten machten den Slalom lange Zeit spannend.

Der restliche Nachmittag wurde von einigen mit hartem Training auf der Piste oder aber beim Weißbier-Stemmen unten im Tal verbracht.

Wie üblich wurden die Vereinsmeister bei der Heimfahrt in den Bussen gebührend gefeiert (feucht-fröhlich war es, wie immer!)

In Perkam war jeder froh, seine eigenen (oder auch fremde) Skier wohlbehalten mit nach Hause nehmen zu können.


Zurück zur Übersicht