21. Januar 2006

Fahrt ins Zillertal

Endlich konnte die Skisaison für den Skiclub Perkam beginnen:

Das Zillertal lockte an diesem Tag  45 begeisterte Skifans zum Mitfahren.

Die Zillertal-Arena – das größte Skigebiet im Zillertal kann natürlich auf einen Tag nicht abgefahren werden. Mit den Orten Hippach und Schwendau wurde der Bereich um den Penken in Angriff genommen.

Die Auffahrt mit der Horbergbahn ermöglichte einige Varianten, dieses Gebiet kennenzulernen. Sei es die FUN+ACTION-RUNDE, die PENKEN-RUNDE oder z.B. die HÖHENMETER-FRESSER-RUNDE. Lange, breite Pisten, zum Teil bedeckt mit Pulverschnee, luden an diesem Tag die Brettlfans ein.

Natürlich stürzten sich auch ein paar Wagemutige (oder vielleicht Verrückte) die sogenannte HARAKIRI- Abfahrt runter. Dies ist die steilste präparierte Piste Österreichs mit einem Gefälle von 78 %. Gott sei Dank haben diese Kamikazi-Fahrt alle heil überstanden.

Auch Petrus zeigte sich an diesem Tag nicht von der schlechtesten Seite. Teilweise kam sogar mal die Sonne zum Vorschein.

Einziger Wermutstropen an diesem Tag war für die meisten die Talabfahrt. Oben war die volle weiße Pracht, doch je weiter man ins Tal kam, ließen wenig schneebedeckte Pisten kaum eine tolle Abfahrt zu. Schrammen und Kerben in den Skibelägen waren die Folge.

Zurück zur Übersicht