11. Februar 2006

Familienskifahrt zum Zauchensee

Mit Durchführung der Vereinsmeisterschaft

Zwei Busse mit insgesamt 79 Skifahrern steuerten das Ziel Zauchensee an. 

Die Vereinsmeisterschaft des Skiclubs Perkam stand wieder auf dem Programm. Mehr oder weniger vorbereitet und hoffentlich mit dem richtigen Material ausgestattet, waren die Teilnehmer bereit, um die besten Plätze zu kämpfen.  

Jedoch verzögerten widrige Straßenverhältnisse mit teilweise Glatteis und regem Verkehr (Stau) auf der Autobahn die Anfahrt ins Skigebiet um eine ganze Weile.

Trotzdem zeigten 61 Teilnehmer pünktlich ab 12:30 Uhr in 11 Altersklassen auf der Zeitmessstrecke ihr Können. Die kleinsten unter unseren Rennläufern waren besonders aufgeregt, doch auch die „Alten Hasen“ fieberten dem Start entgegen. 

Natürlich blieben manche Rennläufer von einigen kleineren oder auch größeren Stürzen nicht verschont. Jedoch macht dies einen Wettkampf umso spannender und interessanter.

Die Strecke durch den Stangenwald erschien einigen Mitgliedern als mehr oder weniger schlecht präpariert. Zudem schüttete Frau Holle mehr und mehr ihre Betten aus. Dichter Flockenwirbel sorgte für schlechte Sicht während des Laufes.

Dies tat der allgemein guten Stimmung im Zielhang jedoch keinen Abbruch.

Bei der Heimfahrt wurden einige Sieger wie üblich feucht-fröhlich gefeiert.

Doch manch einem Teilnehmer wurde der Alkoholgenuss am frühen Nachmittag beim Einkehrschwung schon zum Verhängnis. Schlafend wurde von einigen der Großteil der Rückfahrt zugebracht.

Zurück zur Übersicht